Im Rahmen des Seminars „Theorien und Methoden der Geschichtsschreibung“ im Sommersemester 2008 an der Universität Bonn entstand die Idee die Essays der Studierenden in einem Sammelband zu veröffentlichen. Durch die Start-Unterstützung von Kursleiter PD Dr. Michael Klein und die darauffolgende Arbeit aller Autoren und Herausgeber waren nach drei Jahren alle Texte überarbeitet und druckfertig, die Finanzierung durch die Studiengebührenkommission gesichert, so dass das Buch 2011 beim Tectum Verlag veröffentlicht werden konnte.Aus der Einleitung des Buches stammt das Abstract zum Essay:

„Die Schule der Annales verdankt ihre Entstehung in den 1920/30er Jahren den zu Beginn des 20. Jahrhunderts vermehrt aufgetretenen Zweifeln an den traditionellen Methoden der Geschichtswissenschaft. So stellt Sascha Foerster insbesondere die Abgrenzung der Annales vom Historismus und historischen Positivismus des 19. Jahrhunderts heraus. Diese hatte eine Verschiebung des Forschungsfokus von „großen Männern“ und Staaten hin zu den „einfachen“ Menschen und zu längerfristigen, insbesondere sozialen und wirtschaftlichen Prozessen zur Folge, eine Abwendung von der Ereignisgeschichte und Hinwendung zur Sozial- und Strukturgeschichte. Foerster stellt die bedeutendsten Vertreter der Annales vor und endet mit einem enthusiastischen Plädoyer für mehr Offenheit in der Geschichtswissenschaft, wie er sie programmatisch von den Annales verwirklicht sieht.“
(Foerster, Mansur, ten Haaf, Tenhaef, Schumacher, Tietjen, 2011, S. 26)

Der Essay zur Schule der „Annales“ steht unter der Lizenz CC-BY 3.0 DE.

Download

Die französische Schule der „Annales“ (PDF)

Vorschau

Loading ....
  /  

Literaturangabe & Links

Foerster, Sascha u. a. (Hrsg): Blumen für Clio. Einführung in Methoden und Theorien der Geschichtswissenschaft aus studentischer Perspektive, Marburg: Tectum 2011.

Blumen für Clio.de
Blumen für Clio bei Amazon (*Partner-Link)
Blumen für Clio bei Tectum
Blumen für Clio bei der Deutschen Nationalbibliothek

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here