7 Internet-Events in Bonn für Web-Social-BarCamp-Blogger und andere Weltverbesserer mit Ideen

Nerds sitzen nur vor dem Computer.
In Bonn ist nichts los.

Das sind zwei Vorurteile, die ich mit dieser Übersicht über Bonner Internet-Events entkräften möchte, denn die Bonner Internetszene trifft sich ziemlich oft und persönlich. Also nehmt Euren Kalender, tragt die folgenden Termine ein und kommt vorbei!

  • Bonner-Online-Wissenschaftskommunikation, 9. September 2014
  • Webmontag Bonn, 15. September 2014
  • Social Media Club Bonn, 18. September 2014
  • TEDxBonn, 1. Oktober 2014
  • IronBlogger Bonn, 2. Oktober 2014
  • Socialbar Bonn, 3. November 2014
  • PechaKucha Bonn, 14. November 2014 (Update)
  • BarCamp Bonn, Anfang 2015

Ihr wollt mehr zu diesen Veranstaltungen wissen? Dann lest weiter!

Bonner-Online-Wissenschaftskommunikation, 9. September 2014

Ob wissenschaftliches Institut, Exzellenzcluster oder forschender Einzelkämpfer, wer in der Wissenschaft in Online-Kommunikation macht, ist oft auf sich allein gestellt. Das würde ich gerne für den Bonner Raum ändern!  In etlichen Timelines folge ich engagierten Kollegen, die tolle Projekte anstoßen und umsetzten. Leider fehlt bis jetzt die Möglichkeit zum direkten Austausch.

http://www.dnlbyr.me/bonner-online-wissenschaftskommunikation-offline-vernetzen/

Daniel Bayer ist Online-Wissenschaftskommunikator am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und er organisiert das Treffen der Bonner Kollegen in diesem Bereich. Über Wissenschaftskommunikation im Medienwandel tauschen wir uns das nächste Mal am 9. September um 18:30 Uhr im Roses am Martinsplatz aus. Das war ein heißes Thema in den Wissenschafts-Blogs diesen Sommer, aber das könnt ihr am besten dort selbst nachlesen.

Der Hashtag der Veranstaltung bei Twitter ist #bwok14. Daniel bietet auch einen Newsletter an, zu dem Ihr Euch hier anmelden könnt: http://www.dnlbyr.me/anmeldung-bwok14/

Webmontag Bonn, 15. September 2014

Der Webmontag Bonn ist ein zwangloses Zusammentreffen webaffiner Menschen, die bei einem Kaffee oder Bier Kontakte knüpfen und sich über die aktuelle Entwicklung im Web austauschen möchten. In der Regel gibt es ein bis zwei Vorträge – jeder ist eingeladen, sich einzubringen.

http://www.webmontag-bonn.de

Ich war auch schon dort und habe kurz und knapp den Aggregator BonnerBlogs.de vorgestellt. Gunnar Sohn war gerade mit der Kamera dabei und hat’s gleich live gestreamt (ab 8:35 Min geht’s los). Wie ihr merken werdet, waren manche schon sehr auf “Beer to Belly” eingestimmt. 🙂

Beim nächsten Webmontag am 15. September könnt ihr einen Vortrag über die “Chrome Developer Tools” von Jens Arps hören.

Social Media Club Bonn, 18. September 2014

An jedem vorletzten Donnerstag des Monats trifft sich der Social Media Club Bonn (SMCBN) – soweit nicht anders angekündigt – in der Kulturkneipe der Brotfabrik in Bonn-Beuel. Unser Hashtag: #smcbn. Der Social Media Club Bonn ist eine nicht kommerzielle, regionale Gruppe, die den Austausch rund um das Thema Social Media fördern und vorantreiben möchte. Der Social Media Club Bonn hat das Ziel, den Dialog zu fördern: Uns liegen sowohl der fachliche Meinungsaustausch im Netz als auch der persönliche Kontakt bei regionalen Treffen der Gruppe am Herzen. Zielgruppe und Teilnehmer im Social Media Club Bonn sind Menschen, die sich beruflich mit diesem Thema beschäftigen. Weitere Mitglieder mit Interesse am Thema sind natürlich herzlich willkommen.

http://www.smcbn.de

Der Social Media Club ist nicht nur bekannt für die leckeren Bratkartoffeln in der Brotfabrik, sondern besonders für die interessanten Vorträge und den netten Austausch unter Social-Media-affinen Bonnern. Ich habe mich das erste Mal dem Social Media Club angeschlossen, als diese einen Tweetup im Regierungsbunker in Ahrweiler organisiert haben. Beim nächsten Treffen im September wird es um das neue soziale Netzwerk “Ello” gehen.

Ich möchte auch noch mal besonders auf den 19. November 2014 hinweisen, bei dem Karin Krubeck, Johannes Mirus und ich das BarCamp Bonn beim SMCBN vorstellen möchten.

TEDxBonn, 01. Oktober 2014

Fascinating people live and work in the international city of Bonn. We will introduce some of them and their inspiring work and feature some wonderful guests. With some 4000 expats within a bit more than a square mile, Bonn is one giant think tank for climate, sustainability and development. We would like to give some of these great people a stage and people in Bonn the opportunity to meet and network.

http://www.tedxbonn.org/index.html

Am 1. Oktober 2014 wird zum ersten Mal in Bonn ein TEDx-Veranstaltung stattfinden. Die TED-Talks stehen unter dem Motto “Ideas worth spreading” und vor einigen Jahren habe ich zahllose Videos gesehen und war tatsächlich noch für Jahre daraus motiviert, zum Beispiel beim Video von Sugata Mitra: “Whole in the Wall”.

Jetzt kommt diese Veranstaltung auch noch Bonn (vermutlich ins Theater Bonn) und es kommen einige hochkarätige Sprecher aus dem Umfeld der UN und darüber hinaus, Tickets scheinen leider rar zu sein, zumindest warte ich noch auf eine Zusage.

IronBlogger Bonn, 2. Oktober 2014

Iron­blog­ger sind eine Gemein­schaft von Blog­gern, die sich selbst zwin­gen wol­len, regel­mä­ßig zu blog­gen. Um das zu errei­chen, wird fol­gende Ver­ein­ba­rung getrof­fen: Jede Teil­neh­me­rin und jeder Teil­neh­mer bloggt min­des­tens ein­mal pro Woche. Für jede Woche, in der das nicht geschafft wird, flie­ßen 5 Euro in die Gemein­schafts­kasse. Wenn die Kasse ent­spre­chend gefüllt ist, wird der Inhalt in einem gemein­sa­men Tref­fen ver­sof­fen kon­su­miert.

http://bonn.ironblogger.de

Seit der re-publica 2013 mache ich bei den IronBloggern mit und zwinge mich so zu mindestens einem Bogartikel pro Woche. So habe ich überhaupt erst festgestellt, wie viele Blogger es in Bonn gibt und festgestellt, dass regelmäßiges Bloggen manchmal etwas Zwang erfordert, aber sich auch positiv auswirkt. Mittlerweile habe ich ja über 300 Blogs aus Bonn gesammelt, wovon 30 zum harten Kern der IronBlogger gehören. Geld verdient man so zwar auch nicht, aber wenigstens trifft man sich so mal persönlich und freut sich, wenn die anderen nicht zum Bloggen gekommen sind (denn dann wird man quasi zum Essen und Trinken eingeladen)! Daher ist die Veranstaltung auch leider nur für IronBlogger offen.

Socialbar Bonn, 3. November 2014

Die Socialbar ist ein Treffen von Weltverbesserern. Web-Aktivisten, Social Entrepreneurs, NGOs, ehrenamtliche Helfer, Politiker und Unternehmen mit sozialer Verantwortung kommen bei der Socialbar zusammen, um sich kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Kooperationen einzugehen. Die dezentral organisierten Socialbar-Treffen setzen u.a. thematisch den Fokus auf die Potentiale des Internets. Weitere Informationen zum Konzept finden Sie auf der Startseite der Socialbar.

http://socialbar.de/wiki/Bonn

Bei der Socialbar in Bonn gibt es meist drei kurze Vorträge von sozialen, nachhaltigen und anderen interessanten Projekten aus dem Bonner Raum und danach bleibt dem Publikum genug Raum um Fragen zu stellen. Ich habe dort letztes Jahr die Ergebnisse des Crowdfundings für die Suche nach den Nachkriegskindern vorgestellt und schaue seit zwei Jahren auch möglichst regelmäßig vorbei. Dort habe ich viele nette Kontakte geknüpft und es war auch die erste der genannten Internet-Veranstaltungen in Bonn, zu der ich hingegangen bin und zu der ich auch weiter gehen möchte.

PechaKucha Bonn, 14. November 2014 (Update)

2003 haben die Architekten Astrid Klein und Mark Dytham in Tokyo ein nicht kommerzielles Vortragsformat ins Leben gerufen, das inzwischen zu einem weltweiten Trend geworden ist – PechaKucha (sprich: petschaktscha, japanisch “wirres Geplauder, Stimmengewirr”). Sie erfanden mit diesem einfachen und kurzweiligen Format der PowerPoint Präsentation die Patentlösung gegen das weltweite Phänomen des „Death by PowerPoint“.

http://www.pechakucha-bonn.de

Es ist ganz einfach 20 Powerpointfolien, die automatisch ablaufen. Für jede Folie hat man 20 Sekunden Zeit: Go! Das ist kurzweilig und bietet die Möglichkeit an einem Abend viele interessante Vorträge zu hören. In Bonn findet die Pecha Kucha Night jetzt zum zweiten Mal statt und ich versuche mich mal mit der Präsentation der Bonner Blogs.

BarCamp Bonn, Anfang 2015

BarCampBonnTrotz der Vielzahl der Veranstaltungen fehlte uns noch eine: Bonn hatte noch kein BarCamp. Und seitdem Karin Krubeck, Johannes Mirus und ich uns regelmäßig zum Ideenaustausch trafen, wird es nicht mehr lange so bleiben. Wir sind natürlich noch in der frühen Planungs- und Vorbereitungsphase, aber schon jetzt für Ideen offen, besonders dann, wenn Sponsoren Interesse haben diese Veranstaltung zu unterstützen. Alles weitere erfahrt ihr beizeiten im Blog:

http://barcampbonn.de

Weitere Veranstaltungen

Natürlich gibt es noch viel mehr als die oben genannten Veranstaltungen. Folgende sind mir noch bekannt:

Bonner Linux User Group

http://bolug.uni-bonn.de

Bonn to code

http://www.bonn-to-code.net/

Code and Coffee Bonn

https://plus.google.com/communities/118268893445703199868

FrosCon

https://www.froscon.de

http://media.ccc.de/browse/conferences/froscon/2014/

Netzladen

http://netzladen.org

OpenStreetMap Stammtisch

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Bonn/Stammtisch

Wenn Euch noch weitere Veranstaltungen einfallen, dann fügt sie gerne per Kommentar hinzu.

Sascha Foerster

#Bonn #Blogs #Wissenschaft

Das könnte auch interessant sein...

3 Antworten

  1. karin1210 sagt:

    Ich weise an dieser Stelle gerne auf den Foodbloggerstamnmtisch am 17.10. um 18:30 hin. Wer neu ist in der Szene, einfach bei mir melden. Das letzte Mal waren wir 10 Foodbloggerinnen und Foodblogger.

  2. Vielen Dank für die Auflistung!
    Dann werden wir uns ja öfters wieder sehen!

    Wenn ihr Hilfe beim Barcamp braucht, auch bei der Planung, einfach Bescheid geben! 😉

    Viele Grüße
    Michèle

  1. 27. Juli 2015

    […] Aber nur weil im Internet viel los ist, heißt das nicht, dass es nicht auch persönliche Treffen digital interessierter Menschen gibt. Diese Treffen werden ganz entspannt über eine Webseite, ein Wiki, ein Blog oder auch bei Google+ beworben und Menschen, die sich für eine kleine Nische interessieren, können sich treffen, unterhalten, austauschen und bleiben danach in den sozialen Netzen weiterhin in Kontakt, wenn sie nicht mehr im Café, Konferenzsaal oder auf einer Bank sitzen. Ich habe mal versucht ein paar solcher Treffen aufzuschreiben, aber ich bin mir sicher, dass es noch viele viele mehr gibt: http://www.saschafoerster.de/2014/09/6-internet-events-in-bonn/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *